Changes

Jump to: navigation, search

Install/de

8 bytes added, 1 year ago
no edit summary
Wenn Du bereits frühere Erfahrungen mit der Installation von Gentoo Linux besitzt, werden Dir viele Schritte vertraut vorkommen -- dennoch solltest Du Dir jeden Abschnitt komplett durchlesen, da es ein paar Unterschiede gibt. Sollte die Installation eines auf Gentoo basierenden Linux neu für Dich sein oder bist Du gar ein Linux-Anfänger -- willkommen! Wir haben versucht diese Installationsanweisungen auch für Neulinge verständlich zu gestalten.
{{AnmerkungNote|Wenn Du Funtoo Linux auf einer [[Funtoo Linux Installation on ARM|ARM]]-Architektur installierst, schau bitte unter [[Funtoo Linux Installation on ARM]] nach, um relevante bezüglich relevanter Unterschiede bezüglich des ARM Supports beachten zu können.}}
== Installationsüberblick ==
* Herunterladen von '''[http://build.funtoo.org/distfiles/sysresccd/sysresccd-4.7.0_zfs_0.6.5.4.iso funtoo.org]'''
{{WichtigImportant|'''Keine grafische Anzeige''': Die System Rescue CD kann möglicherweise den Videomodus nicht ordnungsgemäß initialisieren, falls via UEFI gestartet wird. Drücke in diesem Fall im GRUB Menü der System Rescue CD {{c | e}} um den Menüeintrag zu bearbeiten und füge eine neue Zeile hinzu, die so lautet: {{c | insmod all_video}} und starte. Dieser Fehler wurde den Entwicklern der System Rescue CD gemeldet. }}
{{AnmerkungNote|Wenn eine ältere Version der System Rescue CD benutzt wird, '''sollte sichergestellt werden, dass der <code>rescue64</code>-Kernel im Startmenü gewählt wird, wenn ein 64-Bit System installiert werden soll.'''. Standardmäßig startete die System Rescue CD im 32-Bit Modus, jedoch versuchen die jüngsten Versionen in der Regel 64-Bit Prozessoren automatisch zu erkennen.}}
==== Zugriff auf das Netzwerk ====
Sollte ein Ping erfolgreich sein (man sieht <code>64 bytes</code> Nachrichten, wie oben dargestellt), ist dein Netzwerk korrekt eingestellt. Drücke Strg+C um den Ping zu stoppen.
Solltest Du eine WLAN-Verbindung benötigen um auf das Internet zugreifen zu können, muss diese in der graphischen Benutzeroberfläche der System Rescue CD hergestellt erledigt werden. Führe <code>startx</code> aus, um diese zu starten:
<console>
# ##i##startx
[[File:NetworkManagerIcon.PNG|left|caption]]
Anschließend kannst Du das NetworkManager-Applet (das Icon befindet sich in der Taskleiste, genauer in der unteren rechten Ecke der Benutzeroberfläche) benutzen, um eine WiFidich mit einen WLAN-Verbindung Deiner Netzwerk deiner Wahl herzustellenzu verbinden. Öffne dann ein Terminal innerhalb der graphischen Benutzeroberfläche und Du du solltest in der Lage sein, die restlichen Schritte darin durchzuführen.
==== Ferninstallation ====
Alternativ ist es möglich sich auf den Computer, auf dem die mit der System Rescue CD läuft, über das Netzwerk mittels SSH einzuloggenzu verbinden, um die Installation von einem anderen Ort aus durchzuführen -- dies mag in einigen Fällen der bequemere Weg sein, um Funtoo Linux zu installieren.
Wenn Du eine Ferninstallation durchführen möchtest, hier die nötigen Schritte. Stelle zunächst sicher, dass die System Rescue CD eine funktionierende Netzwerkverbindung besitzt. Anschließend musst Du das root-Passwort für das Live-System setzen:
passwd: password updated successfully
}}
Sobald Du ein Passwort hinterlegt hast, ist es musst du nun an der Zeit, die IP-Adresse der Live System Rescue CD zu bestimmen. Anschließend ermitteln und anschließend kannst Du mittels {{c|ssh}} eine Verbindung zu dieser aufnehmen. Um die aktuell genutzte IP-Adresse heraus zu bekommen, gib {{c|ipconfig}} ein:
{{console|body=
###i## ifconfig
}}
Eines der Netzwerkinterfaces sollte eine eine IP-Adresse (angezeigt als {{c|inet addr:}}) aus Deinem lokalen Netzwerk haben. Anschließend sollte es möglich sein, sich Danach solltest du dich von einem anderen PC im lokalen Netzwerk auf der zur System Rescue CD einzuloggen verbinden und den Rest der Installation komfortabel von einem bereits existierenden Betriebssystem durchzuführendurchführen können. Tippe das folgende auf dem entfernten Computer ein und ersetze {{c|1.2.3.4}} mit der IP-Adresse der System Rescue CD. Eine Verbindung von einem bereits bestehenden Linux- oder MacOS-System sollte Ähnlichkeiten mit Folgendem haben:
{{console|body=
{{Note|Wenn die Verbindung von einem Microsoft Windows System aus hergestellt werden soll, wird ein SSH-Client benötigt, beispielsweise [http://www.chiark.greenend.org.uk/~sgtatham/putty/ PuTTY].}}
Nachdem Du Dich mittels SSH eingeloggt hast, bist Du du mit der System Rescue CD des entfernten PCs verbunden und kannst die restlichen Schritte der Installation Installationsschritte durchführen.
=== Vorbereiten der Festplatte ===
In diesem Abschnitt werden wir die verschiedenen Möglichkeiten betrachtenkennen lernen, wie Funtoo Linux von einer Festplatte aus booten kann. Mit "booten" ist der Prozess gemeint, der stattfindet sobald Du den Ein- und Aus-Schalter an deinem Desktop PCs, Laptops Laptop oder Servers Server betätigst. Man kann sich das "Booten" als einen Prozess vorstellen, der beginnt während die mit dem Lauf der Firmware (interne, feste grundlegende eingebaute Software wie BIOS oder EFI) des Computers läuft beginnt und nach dem Linux-Kernel "sucht" und diesen ausführt. Anschließend übernimmt der Linux-Kernel, erkennt dabei die Hardware des PCs und startet das System.
==== Hintergrund ====
{{Note|Wenn du ein Linux komplett neu für Dich sein sollte-Neuling bist, ist es möglicherweise weniger verwirrend für Dich, wenn Du zum nächsten Abschnitt dieser Anleitung springst [[#Which to Use?|Which to UseWelche wählen?]]}}
Ursprünglich gab es nur eine Methode, einen PC-kompatiblen Computer zu booten: Alle unsere Server- und Desktopsysteme hatten eine Standardfirmware, genannt "PC BIOS", alle unsere Festplatten verwendeten Master Boot Records am Start der Platte, wo das PC BIOS "nachsehen" würde, um speziellen Bootloadercode zu finden, welche wiederrum Linux laden würde. Die Festplatten waren bei unter Verwendung des Standard MBR Partitionsschemas in verschiedene Bereiche aufgeteilt. So wurde es halt gemacht. Und wir mochten es so!
Variante 2 - New School: Falls du zuverlässig die System Rescue CD booten kannst und diese dir ein schwarz/weißes Menü zeigt, unterstützt dein System UEFI. Möglicherweise könntest du auch den BIOS Modus für die Installation verwenden; du kannst in der Boot-Konfiguration deines Systems herumstöbern, falls du möchtest.
{{Note|'''Advanced Users May WonderFortgeschrittene Nutzer fragen sich möglicherweise:''' What's the Big Difference between Was ist der große Unterschied zwischen "Old School and " und "New School"?So sieht es aus: Here's the deal. If you go with Wenn du dich für old-school MBR partitionspartitionen entscheidest, your wird deine {{f|/boot}} partition will be an ein ext2 filesystemDateisystem sein, and you'll use und du wirst {{c|fdisk}} to create your verwenden um MBR partitionsPartitionen zu erstellen. If you go with Entscheidest du dich für new-school GPT partitions and GTP Partitionen und verwendest UEFI booting, your so wird deine {{f|/boot}} partition will be a Partition ein vfat filesystemDateisystem beinhalten, da dies das ist, because this is what was UEFI is able to read, and you will use lesen kann; zudem wirst du {{c|gdisk}} to create your verwenden, um GPT partitionsPartitionen zu erstellen. And you'll install Außerdem wird die Installation von GRUB a bit differentlyetwas anders sein. That's about all it comes down toDas ist im Grunde das, was am Ende wichtig ist, in case you were curiousfalls du neugierig bist.}}
Um Funtoo Linux mit UEFI-Unterstützung zu installieren, musst du die System Rescue CD via UEFI booten. Wenn das der Fall ist, ist das Bootmenü der System Rescue CD in den Farben schwarz und weiß gehalten; falls das Bootmenü in den Farben blau/weiß ist, ist UEFI nicht aktiv, was dich daran hindern wird, UEFI-booten später einzurichten.
{{Note | '''Eine Einige Motherboards scheinen möglicherweise UEFI zu unterstützen, tun es aber doch nicht. ''' Recherchiere vorher gründlich. Als ein Beispiel, das Award BIOS des Gigabyte GA-990FXA-UD7 rev 1.1 hat eine Option, mit der UEFI-Booting für CDs/DVDs aktiviert werden kann. '''Dies ist nicht ausreichend, um eine UEFI-Unterstützung für Festplatten zu erhalten.''' UEFI muss sowohl für Wechseldatenträger (damit du die System Rescue CD via UEFI booten kannst) als auch für Festplatten (damit du deine neue Funtoo-Installation via UEFI booten kannst) aktiviert sein. Manchmal kann diese Funktion durch ein BIOS-Update nachträglich aktiviert werden. }}
==== Old-School (BIOS/MBR) Methode ====
==== New-School (UEFI-GPT) Methode ====
{{Note|Use this method if you are interested in booting using Benutze diese Methode wenn du daran unteressiert bist mittels UEFI, and if your zu starten und falls dein ursprüngliches System Rescue CD initial boot menu was black and whiteMenü schwarz-weiss war. If it was light blueWenn es hellblau war, this method will not workwird diese Methode nicht funktionieren.}}
The {{c|gdisk}} commands to create a GPT partition table are as follows. Adapt sizes as necessary, although these defaults will work for most users. Start {{c|gdisk}}:
wiki-users
74
edits

Navigation menu